I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

zur Verwendung gegenüber Lektoren/Korrektoren

 

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Tselnik u. Burgwal GbR (nachfolgend „Lexeo“) gelten im Verhältnis von Lexeo zu Lektoren und Korrektoren, die sich auf der von Lexeo zur Verfügung gestellten Plattform „Lexeos korrekter Rat“ (nachstehend „Plattform“) registrieren und die Angebote dieser Plattform in Anspruch nehmen.

 

1.  Allgemeines

Die Plattform bietet Lektoren und Korrektoren die Möglichkeit, ihre Leistungen Interessenten anzubieten. Die Interessenten können die Angebote einsehen und gegebenenfalls Kontakt per E-Mail oder Telefon mit dem jeweiligen Lektor oder Korrektor aufnehmen. Die Plattform dient daher ausschließlich dazu, einen Kontakt zwischen einem Lektor/Korrektor und einem Interessenten zum Abschluss von Verträgen über Lektorats- oder Korrektoratsleistungen herzustellen. Andere Dienstleistungen und/oder Waren dürfen über die Plattform nicht angeboten werden.

Für die Inhalte der Angebote sind allein die Lektoren/Korrektoren verantwortlich.

Abweichende Geschäftsbedingungen von Lektoren/Korrektoren gelten nur, wenn Lexeo diesen ausdrücklich schriftlich zustimmt.

Gesonderte allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung dieser Plattform durch Interessenten.

 

2. Registrierung

Die Registrierung als Lektor oder Korrektor auf der Plattform ist kostenfrei. Lediglich die nachfolgende Veröffentlichung von Angeboten ist kostenpflichtig. Gleichwohl stellt Ihre Registrierung ein Angebot auf Abschluss eines Plattformnutzungsvertrages ab, der jedoch erst durch eine von Lexeo per E-Mail versandte Registrierungsbestätigung zustande kommt. Im Rahmen dieser Registrierungsbestätigung werden Sie auch zu Ihrer eigenen Sicherheit gebeten, Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Im Rahmen der Registrierung ist ein Profil anzulegen und ein Passwort zu wählen. Alle Profil-Formularfelder sind vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen. Lexeo behält sich das Recht vor, die von Ihnen gemachten Angaben auf Plausibilität zu prüfen. Lexeo kann die Freischaltung eines Profils auf der Plattform ohne Angaben von Gründen ablehnen. In diesem Fall wird Ihr Profil gelöscht und der Plattformnutzungsvertrag gilt als gekündigt. Das von Ihnen zu wählende Passwort muss von Ihnen geheim gehalten werden und darf Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sind Sie aufgefordert, das Passwort in regelmäßigen Abständen zu ändern.

Jeder Nutzer kann sich nur einmal registrieren. Das Anlegen mehrerer Profile ist unzulässig.

 

3. Leistungen Lexeo

Nach erfolgter Registrierung bietet Lexeo Ihnen als Lektor oder Korrektor die Möglichkeit, Anzeigen zu erstellen und kostenpflichtig zu veröffentlichen. Dazu können Sie zwischen verschiedenen Laufzeitpaketen wählen. Informationen zu den verschiedenen Paketen, deren Inhalt und Preis finden Sie hier.

Mit der Wahl der verschiedenen Pakete können Sie die Dauer bestimmen, über die die von Ihnen erstellte Anzeige auf der Plattform veröffentlicht wird. Es handelt sich um Festlaufzeiten, die durch die erneute Buchung eines Laufzeitpaketes verlängert werden können. Ein Abonnement oder eine automatische Laufzeitverlängerung ist nicht vorgesehen.

Lexeo leistet allein das Hosting der Plattform sowie die Möglichkeit, die Anzeigen auf der Plattform zu veröffentlichen. Lexeo schuldet hingegen keinerlei Beratungsleistung oder gar einen Vermittlungserfolg.

 

4. Anzeige

Eine Anzeige kann ausschließlich über das von Lexeo auf der Plattform zur Verfügung gestellte Tool erstellt werden.

Alleinzulässiger Inhalt einer Anzeige ist das Angebot von Lektorats- oder Korrektoratsleistungen.

Mit Fertigstellung der Anzeige durch den Nutzer und Auswahl eines Laufzeitpakets kommt nach Betätigung des Buttons „Zahlung abschließen“ ein Vertrag über die Nutzung der Plattform zur Veröffentlichung einer Anzeige zustande. Die Veröffentlichung der Anzeige erfolgt erst, nachdem der für das gewählte Laufzeitpaket jeweils gültige Preis bei Lexeo eingegangen ist. Lexeo behält sich sodann noch die Prüfung der Anzeige auf zulässigen Inhalt vor. Weist die Anzeige einen zulässigen Inhalt auf, wird die Anzeige spätestens innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang auf der Plattform veröffentlicht.

Soweit in der Anzeige Preisangaben pro Seite oder Pauschalpreisangaben für eine Höchstzahl von Seiten enthalten sind, so ist zur besseren Preisvergleichbarkeit von einer Seite mit 1.500 Zeichen inklusive Leerzeichen auszugehen. Werden davon abweichende „Normseiten“ definiert, besteht für Lexeo die Möglichkeit, im Rahmen der Prüfung der Anzeige die Änderung des Inhalts zu verlangen.

Die erstellte und veröffentlichte Anzeige kann jederzeit geändert werden. Eine Änderung ist ebenfalls nur im Rahmen des vorstehend zugelassenen Rahmens möglich. Lexeo behält sich vor, eine geänderte Anzeige erneut auf zulässigen Inhalt zu prüfen und gegebenenfalls zu sperren, bis eine Änderung auf zulässigen Inhalt erfolgt ist.

Anzeigen werden auch nach Ablauf eines Laufzeitpakets gespeichert und können vom Lektor oder Korrektor zu einem späteren Zeitpunkt erneut durch Zubuchung eines Laufzeitpakets wieder veröffentlicht werden. Ist jedoch nach Ablauf der letzten Paketlaufzeit für eine Anzeige ein Zeitraum von zwölf Monaten verstrichen, so ist Lexeo berechtigt, die Anzeige endgültig zu löschen. Der Lektor/Korrektor muss die Anzeige dann neu erstellen.

 

5. Bewertungsfunktion

Die Plattform stellt eine Bewertungsfunktion zur Verfügung. Interessenten, die die Leistung eines Lektors oder Korrektors in Anspruch genommen haben, können eine Bewertung auf der Plattform veröffentlichen. Lexeo prüft vor Veröffentlichung einer Bewertung, ob tatsächlich zwischen dem Bewertenden und dem Bewerteten ein Vertrag über Lektorats- oder Korrektoratsleistungen zustande gekommen ist.

Spätestens mit kostenpflichtiger Bestellung einer Anzeige stimmt der Lektor/Korrektor zu, dass Interessenten, die mit ihm Verträge über Lektorats- oder Korrektoratsleistungen abgeschlossen haben, eine Bewertung auf der Plattform veröffentlichen können.

 

6. Vertragsschluss mit Interessenten

Verträge mit Interessenten schließt der jeweilige Lektor/Korrektor in eigenem Namen unmittelbar ab. Lexeo vermittelt solche Verträge nicht und wird bei einem Vertragsschluss auch nicht als Bevollmächtigter oder als Erklärungs- oder Empfangsbote einer der Vertragsparteien tätig.

Dementsprechend übernimmt Lexeo keine Haftung für die Durchführung eines zwischen einem Lektor/Korrektor und einem Interessenten geschlossenen Vertrages.

Mit keiner der Parteien Lektor/Korrektor oder Interessent entsteht im Verhältnis zu Lexeo ein Schuldverhältnis nach § 311 Abs. 3 BGB. Weder für Umstände, die in der Person eines Lektors/Korrektors noch in der Person eines Interessenten erliegen, übernimmt Lexeo irgendeine Gewähr.

 

7. Sonstige Pflichten des Lektors/Korrektors

Jeder registrierte Lektor/Korrektor ist verpflichtet, die Angaben in seinem Profil fortlaufend aktuell zu halten.

Für die Einhaltung aller geltenden Gesetze, einschließlich der ordnungsgemäßen Abführung von Steuern und/oder sonstigen Abgaben, ist der Korrektor/Lektor selbst verantwortlich.

Sollte ein Interessent Lektorats- oder Korrektoratsleistungen für Texte wünschen, die einen extremistischen, beleidigenden, sittenwidrigen, verleumderischen oder pornografischen Inhalt haben, hat der Lektor/Korrektor Lexeo unverzüglich darüber zu informieren.

 

8. Verfügbarkeit der Plattform

Lexeo ist nicht verantwortlich für den jederzeit erfolgreichen Zugang zur Plattform, sofern nicht ausschließlich von Lexeo unterhaltene Netze benutzt werden. Lexeo wartet die bereitgestellten Systeme, die für die Erbringung der Dienste erforderlich sind, regelmäßig außerhalb der üblichen Geschäftszeiten. Im Rahmen des wirtschaftlich Vernünftigen bemüht Lexeo sich, während der Kernzeiten täglich von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr eine Verfügbarkeit der Plattform mit einem Zeitanteil von mindestens 95 % und außerhalb der Kernzeiten eine Verfügbarkeit von mindestens 90 % im Jahresdurchschnitt zu erreichen.

 

9. Haftung

Lexeo haftet nur für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit, für Schäden aus einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Lexeo, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Lexeo sowie im Falle der Verletzung einer etwaig von Lexeo übernommenen Garantie unbeschränkt gemäß den gesetzlichen Vorgaben.

Im Übrigen haftet Lexeo im Falle einer fahrlässigen Handlung nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, d.h. einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst möglich macht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen, und zwar beschränkt auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden.

Die vorstehende Haftungsbeschränkung findet auch auf die persönliche Haftung von gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen von Lexeo Anwendung.

 

10. Vertragsbeendigung

Der mit der Registrierung zustande kommende Plattformnutzungsvertrag kann von beiden Parteien jederzeit ohne Angaben von Gründen mit sofortiger Wirkung gekündigt werden. Dazu besteht für Sie die Möglichkeit, Lexeo eine entsprechende Erklärung per E-Mail an       hello@lexeo.de zu senden. Lexeo wird Ihr Profil daraufhin innerhalb von drei Werktagen löschen. Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, die Kündigung schriftlich zu erklären. Die Kündigung ist zu richten an:
Tselnik u. Burgwal „Lexeo“ GbR
Weidenauer Str. 167
57076 Siegen

 

Lexeo kann den Plattformnutzungsvertrag ebenfalls per E-Mail oder schriftlich kündigen.

Lexeo kann ein Profil vorrübergehend, ganz oder teilweise sperren, sofern Beschwerden und/oder Anhaltspunkte für ein gesetzes- und/oder vertragswidriges Verhalten vorliegen. Lexeo wird den betroffenen Nutzer über die Sperrung informieren und eine Stellungnahme einholen. Können die Beschwerden und/oder Anhaltspunkte nicht ausgeräumt werden, kann Lexeo den Vertrag kündigen. Anderenfalls wird die Sperrung aufgehoben.

 

11. Änderungen von Leistungen/AGB

Lexeo behält sich vor, die über die Plattform angebotenen Leistungen jederzeit zu erweitern. Eine Verpflichtung zur Erweiterung der Leistungen besteht allerdings nicht. Leistungsänderungen oder Einschränkungen sind seitens Lexeo nur möglich, soweit dies den Nutzern zumutbar ist. Ein anderes gilt nur dann, soweit die Änderung oder Einschränkung rechtlich oder technisch notwendig ist oder der Sicherheit der Plattform dient.

Diese AGB können von Lexeo jederzeit geändert werden. Über Änderungen dieser AGB erscheint beim Einloggen eine Information. Dabei besteht die Möglichkeit, die Änderungen der AGB anzunehmen oder ihnen zu widersprechen. Bei Widerspruch endet der Plattformnutzungsvertrag sofort.

 

12. Geltendes Recht

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

 

 

II. Allgemeine Geschäftsbedingungen

zur Verwendung gegenüber Studenten/Interessenten

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Tselnik u. Burgwal GbR (nachfolgend „Lexeo“) gelten im Verhältnis von Lexeo zu Studenten und anderen Interessenten, die die auf der von Lexeo zur Verfügung gestellten Plattform „Lexeos korrekter Rat“ (nachstehend „Plattform“) von Lektoren/Korrektoren angebotenen Lektorats- und Korrektoratsleistungen in Anspruch nehmen wollen.

 

1. Allgemeines

Die Plattform bietet Lektoren und Korrektoren die Möglichkeit, ihre Leistungen Interessenten, insbesondere Studenten, in Form von Anzeigen anzubieten. Die Interessenten können diese Anzeigen/Angebote einsehen und gegebenenfalls Kontakt per E-Mail oder Telefon mit dem jeweiligen Lektor oder Korrektor zur Inanspruchnahme von Leistungen aufnehmen.

Die Plattform dient daher ausschließlich dazu, einen Kontakt zwischen einem Lektor/Korrektor und einem Interessenten zum Abschluss von Verträgen über Lektorats-oder Korrektoratsleistungen herzustellen. Andere Dienstleistungen und/oder Waren dürfen über die Plattform nicht angeboten oder nachgefragt werden. Für die Inhalte der Angebote und Anzeigen sind allein die Lektoren/Korrektoren verantwortlich.

 

2. Registrierung/Kostenfreiheit

Eine Registrierung auf der Plattform ist für Interessenten/Studenten nicht erforderlich.

Die Nutzung der Plattform für Interessenten/Studenten ist kostenfrei.

 

3. Leistungen Lexeo

Lexeo leistet allein das Hosting der Plattform sowie die Möglichkeit, die Anzeigen auf der Plattform einzusehen. Lexeo schuldet den Interessenten/Studenten hingegen keinerlei Beratungsleistung oder gar einen Vermittlungserfolg.

 

4. Vertragsschluss mit Lektoren/Korrektoren

Verträge mit einem Lektor/Korrektor schließen die Interessenten/Studenten in eigenen Namen unmittelbar mit dem jeweiligen Lektor/Korrektor ab. Lexeo vermittelt solche Verträge nicht und wird bei einem Vertragsschluss auch nicht als Bevollmächtigter oder als Erklärungs- oder Empfangsbote einer der Vertragsparteien tätig. Dementsprechend übernimmt Lexeo keine Haftung für die Durchführung eines zwischen einem Interessenten/Studenten und einem Lektor/Korrektor geschlossenen Vertrages.

Mit keiner der Parteien „Lektor/Korrektor“ oder „Interessent/Student“ entsteht im Verhältnis zu Lexeo ein Schuldverhältnis nach § 311 Abs. 3 BGB. Weder für Umstände die in der Person eines Interessenten/Studenten noch in der Person eines Lektors/Korrektors liegen, übernimmt Lexeo irgendeine Gewähr.

 

5. Bewertungsfunktion

Die Plattform stellt eine Bewertungsfunktion zur Verfügung. Interessenten/Studenten, die die Leistung eines Lektors oder Korrektors in Anspruch genommen haben, können eine Bewertung auf der Plattform veröffentlichen. Die Veröffentlichung einer Bewertung ohne vorherige Inanspruchnahme einer Leistung, ist unzulässig. Lexeo prüft vor Veröffentlichung einer Bewertung, ob tatsächlich zwischen dem Bewertenden und dem Bewerteten ein Vertrag über Lektorats- oder Korrektoratsleistungen zustande gekommen ist. In diesem Zusammenhang ist der Interessent/Student zu wahrheitsgemäßen Angaben gegenüber Lexeo verpflichtet.

Die Bewertungen müssen sachlich formuliert sein. Beleidigende, herabwürdigende oder in sonstiger Weise unsachliche Äußerungen wird Lexeo nicht veröffentlichen. Ob eine Bewertung diesen Kriterien entspricht, entscheidet allein Lexeo nach eigenem Ermessen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung einer Bewertung besteht für den Interessenten/Studenten nicht.

 

6. Haftung

Lexeo haftet nur für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit, für Schäden aus einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Lexeo, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Lexeo sowie im Falle der Verletzung einer etwaig von Lexeo übernommenen Garantie unbeschränkt den gesetzlichen Vorgaben.

Im Übrigen haftet Lexeo im Falle einer fahrlässigen Handlung nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, d.h. einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst möglich macht und auf deren Einhaltung sie regelmäßig vertrauen dürfen, und zwar beschränkt auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden. Die vorstehende Haftungsbeschränkung findet auch auf die persönliche Haftung von gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen von Lexeo Anwendung.

 

7. Geltendes Recht

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.